Orangen-Hähnchenkeulen

Orangen-Hähnchenkeulen
Foto: Carsten Eichner
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Orangen (unbehandelt)

rote Zwiebel (250 g)

Knoblauchzehen

g g Kartoffeln (klein)

Hähnchenkeulen (à 250 g)

Salz

Pfeffer

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Tl Tl Paprikapulver (rosenscharf)

El El Olivenöl

Lorbeerblätter

ml ml Gemüsebrühe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Orangen heiß waschen und trocknen. Aus 1 Orange 8 El Saft auspressen. 1 Orange längs halbieren, jede Hälfte in 3-4 Spalten schneiden und diese quer halbieren. Zwiebeln so pellen, dass sie am Wurzelansatz noch zusammenhalten. Zwiebeln längs in 6-8 Spalten schneiden. Knoblauch vierteln. Kartoffeln gründlich waschen, abbürsten und halbieren.
  2. Hähnchenkeulen im Gelenk teilen. Rundherum mit Salz und Pfeffer bestreuen und leicht einmassieren. In einer großen Schüssel Orangensaft, beide Paprikasorten, etwas Salz und Olivenöl verrühren. Orangenspalten, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Hähnchenkeulen und Lorbeer zugeben und gut mischen.
  3. Alles mit der Brühe in einem großen Bräter verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 1 Std. offen schmoren, gelegentlich mit Bratensud begießen.

Mehr Rezepte