VG-Wort Pixel

Risotto mit Meeresfrüchten

essen & trinken Bücher
Risotto mit Meeresfrüchten
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Italienisch, Hauptspeise, Dünsten, Kochen, Fisch, Gemüse, Meeresfrüchte, Milch + Milchprodukte, Reis

Pro Portion

Energie: 845 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Tl Tl Fenchelsaat

4

Riesengarnelen (à 30 g, ohne Kopf und Schale)

200

g g TK-Meeresfrüchte

50

g g Schalotten

2

Knoblauchzehen

80

g g Strauchtomaten

60

g g Butter

4

El El Olivenöl

125

g g Risotto-Reis (z. B. Carnaroli, Vialone Nano oder Arborio)

1

Lorbeerblatt

100

ml ml Weißwein

3

El El trockener Wermut (z. B. Noilly Prat)

600

ml ml Gemüsefond

Salz

Pfeffer


Zubereitung

  1. Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten und beiseite stellen. Garnelen der Länge nach aufschneiden und entdarmen. Garnelen kalt stellen. Meeresfrüchte in einem Sieb auftauen und abtropfen lassen. Schalotten fein würfeln. Knoblauchzehen andrücken. Tomaten in kleine Würfel schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. 20 g Butter und 2 El Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten glasig dünsten. Reis und Lorbeer zugeben und 1 Minute dünsten. Knoblauch entfernen, Risotto mit Wein und Wermut ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Mit 300 ml heißem Fond auffüllen und 18-20 Minuten offen kochen, dabei ab und zu den Topf schwenken und nach und nach mit dem restlichen heißen Fond aufgießen.
  3. 20 g Butter und restliches Öl in einem Topf erhitzen, Meeresfrüchte darin bei milder Hitze 4-5 Minuten dünsten. Nach 2 Minuten Fenchel- saat und Garnelen zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Meeresfrüchte, Garnelen und restliche Butter mit dem Risotto mischen.
Risotto mit Meeresfrüchten