Rhabarber-Baiser-Kuchen

Rhabarber-Baiser-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Kuchen - Torte, Backen, Eier, Gemüse, Milch + Milchprodukte, Nüsse

Pro Portion

Energie: 289 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
24
Portionen

Für 24 Stücke

kg kg Rhabarber

g g Butter (ersatzweise Margarine)

g g Zucker

Salz

Tropfen Tropfen Bittermandelaroma

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

g g Mandelkerne (gemahlen)

El El Amaretto (oder Orangensaft)

Eiweiß (Kl. M)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber putzen und schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Weiches Fett, 300 g Zucker, 1 Prise Salz und Backaroma mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. sehr cremig rühren. Die Eier einzeln jeweils gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den Mandeln und Amaretto (oder Saft) unterrühren.
  2. Teig auf ein gefettetes, tiefes Blech (40 x 30 cm) streichen, mit den Rhabarberstücken belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Min. backen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und 5 Min. weiterschlagen.
  3. Baisermasse nach 30 Min. auf den Kuchen streichen und weitere 15 Min. backen. Abkühlen lassen und am besten mit Schlagsahne servieren.
  4. Unter der Haube: Herbes Obst (z. B. Rhabarber oder Stachelbeeren) schmeckt am besten mit einer süßen Baiserhaube. Die wird kurz vor Ende der Backzeit löffelweise über dem Kuchen verteilt.

Mehr Rezepte