Kaninchenkeulen

Kaninchenkeulen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebeln

Knoblauchzehen

El El Öl

Kaninchenkeulen (à 250 g)

Salz

Mehl (zum Wenden)

ml ml Weißwein

ml ml Hühnerbrühe

g g Crème fraîche

El El gehacktes Estragon

El El körniger Dijon-Senf

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehen durchpressen.
  2. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Kaninchenkeulen salzen und in Mehl wenden. Im Fett von jeder Seite goldbraun anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, 3-4 Min. bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  3. Weißwein und Hühnerbrühe zugießen. Keulen wieder zugeben und im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten zugedeckt 40 Min. schmoren.
  4. Am Ende der Garzeit Keulen herausnehmen und warm halten. Die Sauce durch ein Sieb geben, Crème fraîche und gehackten Estragon zugeben und aufkochen. Dijon-Senf unterrühren, salzen, pfeffern und mit den Keulen servieren.

Mehr Rezepte