VG-Wort Pixel

Rhabarber-Käsekuchen

Für jeden Tag 6/2004
Rhabarber-Käsekuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 344 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
14
Portionen

Für 14 Stücke

200

g g Vollkorn-Butterkekse

250

g g Butter

500

g g Rhabarber

150

g g Zucker (feinste Raffinade)

2

Eier (Kl. M)

1

Pk. Pk. Vanillepuddingpulver (zum Kochen)

500

g g Magerquark

500

ml ml Buttermilch

1

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben, (unbehandelt))

150

g g Erdbeerkonfitüre

1

El El Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerstoßen. 100 g Butter zerlassen, mit den Bröseln verkneten. In eine gefettete Springform (26 cm Ø) drücken, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. 20 Min. kalt stellen. Rhabarber putzen und 1 cm groß würfeln.
  2. Restliche weiche Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers ca. 8 Min. sehr cremig rühren. Eier nacheinander gut unterrühren. Puddingpulver, Quark, Buttermilch und Orangenschale unterrühren. Die Hälfte der Quarkmasse in die Form geben. 250 g Rhabarber darauf verteilen, mit restlicher Quarkmasse bedecken.
  3. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten 60-65 Min. backen. In der Form mind. 4 Std. abkühlen lassen. Restlichen Rhabarber und Konfitüre aufkochen, 3 Min. leise kochen, dann abkühlen lassen. Auf den Kuchen geben und mit Puderzucker bestäuben.