VG-Wort Pixel

Pochierte Äpfel mit Lavendelgelee

essen & trinken 9/2004
Pochierte Äpfel mit Lavendelgelee
Foto: Richard Stradtmann
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 319 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Lavendelgelee

3

Blatt Blätter weiße Gelatine

350

ml ml trockener Weißwein

80

g g Zucker

2

Tl Tl Zitronensaft

2

Tl Tl getrocknete Lavendelblüten

Apfel

1

Bio-Zitrone

750

ml ml trockener Weißwein

125

g g Zucker

100

g g Honig (flüssig)

25

g g Butter

4

Äpfel (à 170 g)

100

g g Crème fraîche

evtl. einige kandierte Veilchen

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Lavendelgelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wein, Zu-cker und Zitronensaft aufkochen und vom Herd nehmen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Lavendelblüten zugeben und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb in eine flache Schale geben, Gelee im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Für die Äpfel Zitrone abspülen, Zitronenschale dünn abschälen. Schale mit Weißwein, Zucker, Honig und Butter in einem breiten Topf (in den die Äpfel nebeneinander passen) aufkochen.
  3. Die Äpfel, bis auf den oberen Rand, schälen. Kerngehäuse von der Unterseite mit einem Kugelausstecher entfernen. Äpfel in den Topf geben und mit einem kleinen Teller beschweren, damit die Äpfel vollständig von der Flüssigkeit bedeckt sind. Erneut aufkochen und bei milder Hitze 25 Minuten knapp unter dem Siedepunkt pochieren. In der Flüssigkeit vollständig abkühlen lassen.
  4. Zum Servieren die Äpfel aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. Crème fraîche mit den Quirlen des Handrührers halbsteif schlagen. Lavendelgelee mit einem Schneebesen durchrühren und in 4 tiefe Teller geben. Abgetropfte Äpfel darauf setzen, Crème fraîche auf die Äpfel geben. Nach Belieben mit gehackten, kandierten Veilchen garnieren.