Mirabellenwähe

Mirabellenwähe
Foto: Heino Banderob
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
1
Einheit

Teig

g g Mehl (und Mehl zur Arbeiten)

g g Butter (zimmerwarm)

Eigelb (Kl. M)

g g Zucker

g g Schweineschmalz (zimmerwarm)

El El Orangensaft

Belag

g g reife Mirabellen

Schmandcreme

g g Schmand

g g Zucker

g g Vanillepuddingpulver

Eigelb (Kl. M)

Mark von 1 Vanilleschote

Außerdem

Fett (für die Form)

g g Mandelkerne (in Blättchen)

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Butter und Schmalz in Stücken in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einer krümeligen Masse verkneten. Eigelb, Zucker, 1 Prise Salz und Orangensaft zugeben und schnell mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt 2 Stunden kalt stellen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 34 cm Ø ausrollen. Eine gefettete Tarteform (30 cm Ø) damit auslegen, den Rand begradigen und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Mit Backpapier bedecken, randhoch mit Hülsenfrüchten füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Hülsenfrüchte und Papier entfernen, Boden weitere 5 Minuten backen. Dann Temperatur auf 180 Grad (Gas 2-3) reduzieren.
  3. Inzwischen die Mirabellen putzen, halbieren und entsteinen.
  4. Schmand, Zucker, Puddingpulver, Eigelb und Vanillemark gut verrühren. Auf den Boden streichen. Mit den Mirabellen belegen. Weitere 35 Minuten ba-cken. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Wähe vor dem Servieren mit Mandeln bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.