Schoko-Rosmarin-Sauce mit Vanilleeis

Schoko-Rosmarin-Sauce mit Vanilleeis
Foto: Heino Banderob
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1090 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 86 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Vanilleeis

Vanilleschote

ml ml Milch

ml ml Schlagsahne

g g Zucker

Eigelb (Kl. M)

Schoko-Rosmarin-Sauce

g g Pinienkerne

g g Aprikosen (getrocknet)

Zweig Zweige Rosmarin

g g Halbbitterkuvertüre

ml ml Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Eis die Vanilleschote aufschlitzen und auskratzen. Milch mit Sahne, Zucker, Vanillemark und -schote aufkochen, von der Koch-stelle nehmen und 1 Stunde ziehen lassen. Dann durch ein Sieb gießen.
  2. Sahne-Mischung nochmals aufkochen. Eigelb mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen und nach und nach unter die Sahne-Mischung schlagen. So lange erhitzen, bis die Masse cremig-schaumig wird und fast kocht. Masse von der Kochstelle nehmen und im Topf in Eiswasser stellen. 8-10 Minuten abkühlen lassen, dabei mit einem Spatel vorsichtig verrühren. Masse 20-30 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen.
  3. Für die Sauce die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, erkalten lassen, hacken. Aprikosen fein hacken. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken.
  4. Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. Pinienkerne, Aprikosen, Rosmarin und Öl unterrühren. Sauce bei Zimmertemperatur 1 Stunde, 30 Minuten ruhen lassen. (Vorsicht: Sauce nicht zu lange abkühlen lassen, sonst wird sie zu fest.) Schokosauce mit Vanilleeis servieren.