VG-Wort Pixel

Garnelen-Terrine

essen & trinken 8/2004
Garnelen-Terrine
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten Plus Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Party, Asiatisch, Vorspeise, Backen, Braten, Grillen, Eier, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte, Pilze

Pro Portion

Energie: 185 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen
250

g g Garnelen (tiefgekühlt, mit Schale, ohne Kopf)

3

Tl Tl gerösteter Sesam

3

Tl Tl dunkles Sesamöl

3

El El Koriandergrün (grob gezupft)

Pfeffer

200

g g Shiitake-Pilze

2

Knoblauchzehen

4

El El Öl

Salz

400

g g grüner Spargel

15

g g Ingwer (frisch)

2

rote Paprikaschoten (à 200 g)

0.5

Chilischote (getrocknet)

1

Pk. Pk. TK-Wan-Tan-Teigblätter

4

Eier (Kl. M)

10

El El Sojasauce

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Garnelen auftauen lassen, schälen, am Rücken längs einschneiden und entdarmen. Garnelen in kleine Stücke schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann mit 1 Tl Sesam, 1 Tl Sesamöl, Koriandergrün und Pfeffer mischen.
  2. Pilze putzen, dabei die Stiele entfernen, Pilze fein schneiden. Knoblauch fein würfeln. Pilze und Knoblauch in einer Pfanne in 2 El Öl kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Spargel waschen und am unteren Drittel schälen. 2 Minuten in Salzwasser vorgaren, abschrecken und abtropfen lassen. Spargel längs halbieren und fein schneiden. Ingwer fein würfeln. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel und Ingwer darin kräftig anbraten, salzen, pfeffern und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Paprikaschoten vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem Grill im Backofen 10 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und mit einem feuchten Tuch bedecken. Paprikaschoten häuten und fein würfeln. Chilischote zerbröseln, dabei entkernen, und mit den Paprikawürfeln mischen.
  5. 15 Wan-Tan-Blätter auftauen lassen, restliche Blätter gut verpackt wieder einfrieren. Garnelen, Pilze, Spargel und Paprika getrennt in Arbeitsschalen mit je 1 verquirlten Ei mischen, salzen und pfeffern.
  6. Eine Terrinenform (1,4 l Inhalt, mit Deckel) mit 1 Tl Sesamöl einfetten. 3 Wan-Tan-Blätter 30 Sekunden in kochendem Wasser garen, dann abschre-cken und leicht abtropfen lassen. Die Form mit den Blättern auslegen und die Garnelenmasse darauf verteilen. Die nächsten 3 Teigblätter ebenso vorbereiten und in die Form auf die Garnelen legen. Pilze darauf verteilen. Weitere 3 Teigblätter vorgaren und auf den Pilzen verteilen. Spargel einschichten und mit den nächsten 3 vorgegarten Teigblättern bedecken. Paprikamischung darauf verteilen. Die letzten Teigblätter vorgaren und die Paprikamischung damit bedecken. Mit 1 Tl Sesamöl beträufeln und den Deckel aufsetzen.
  7. Terrine auf der untersten Schiene in eine mit heißem Wasser gefüllte Saftpfanne setzen und 70 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad garen (Gas 1-2, Umluft 1 Stunde bei 150 Grad). Terrine aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.
  8. Sojasauce mit restlichem Sesam verrühren. Terrine mit einem Messer vom Formrand lösen, dann aus der Form stürzen. Möglichst mit einem Sägemesser in Scheiben schneiden und mit dem Soja-Sesam-Dip servieren.