Haxen-Spieße mit Gurkensalat

essen & trinken 8/2004
Haxen-Spieße mit Gurkensalat
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 3 Stunden 30 Minuten Plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 248 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Spieße

Lorbeerblätter

Sternanis

El El Koriandersaat

El El Sojasauce

Salz

Schweinshaxe (1,4 kg)

Pfeffer

Knoblauchzehen

g g Ingwer (frisch)

El El Hoisin-Sauce

El El Öl

Salat

Salatgurke (450 g)

rote Zwiebel

El El Sweet-Chili-Sauce

El El Koriandergrün (grob gezupft)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 4 l Wasser mit Lorbeer, Sternanis, Koriander, Sojasauce und Salz in einem großen Topf aufkochen. Fettschicht und Schwarte der Haxe einritzen. Haxe salzen, pfeffern und in den Topf geben. Hitze reduzieren und die Haxe 21/2-3 Stunden offen garen. Haxe im Sud kalt werden lassen, eventuell über Nacht darin kalt stellen.
  2. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Mit Hoisin-Sauce, Öl und 50 ml Haxensud verrühren. Haxe aus dem Sud nehmen und entbeinen. Schwarte, Fett und Sehnen sorgfältig vom Fleisch abschneiden. Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden und auf 8 Holzspieße ste-cken. Auf ein Backblech legen und rundherum mit der Marinade bestreichen. Bis zum Rösten zugedeckt kalt stellen.
  3. Gurke streifig schälen, längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Gurke in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Mit der Gurke mischen.
  4. Spieße im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von oben 20 Minuten rösten, dabei mehrmals wenden und immer wieder mit der Marinade bestreichen. Spieße in Alufolie wickeln und in ein Gefäß legen. Gurkensalat unmittelbar vorm Servieren mit Chilisauce mischen, mit Koriander bestreuen und zu den Spießen servieren.