Gebackene Muschelbällchen

Gebackene Muschelbällchen
Foto: Heino Banderob
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 443 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Muschelfleisch (frisch, gegart)

Zwiebel (klein)

gelbe Paprikaschote

rote Paprikaschote

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Tl Tl Currypulver

g g Toastbrot

El El Speisestärke

Eigelb (Kl. M)

Tl Tl Zitronensaft

Eier (Kl. M)

Fett zum Ausbacken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Muschelfleisch putzen, ausdrücken und sehr fein schneiden. Zwiebel pellen und fein würfeln. Paprika schälen, putzen und fein würfeln. Zwiebeln und Paprika im Öl andünsten und 5 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und erkalten lassen.
  2. Toastbrot im Mixer fein zerbröseln. Muscheln, Paprika-Mischung, Speisestärke, 1 El Mehl, Eigelb, 2 El Brösel und Zitronensaft mischen. 16 kleine Kugeln formen, auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen und mit Mehl bestäuben. Eier in einer Arbeitsschale verquirlen, restliche Brösel in eine andere Arbeitsschale füllen.
  3. Muschelbällchen zuerst im Ei, dann in den Bröseln wenden. Öl auf 170 Grad erhitzen und die Kugeln darin portionsweise goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abntropfen lassen. Dazu passt eine Sauce aus geschlagener Sahne mit Dijon-Senf und Zitronensaft.