VG-Wort Pixel

Rehragout mit Pilzen

essen & trinken 10/2004
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 237 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Rehkeule (ca. 1,8 kg)

Gemüsezwiebel (ca. 380 g)

Knoblauchzehen

El El Öl

Salz

Pfeffer

ml ml Rotwein

ml ml Wildfond

Wacholderbeeren

Gewürznelken

Pimentkörner

Pfefferkörner

Zimtstange

Lorbeerblätter

g g Champignons (kleine)

Stiel Stiele glatte Petersilie

El El Speisestärke

g g Butter

El El Preiselbeerkonfitüre

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fleisch entlang dem Knochen auslösen und von Silberhaut und Sehnen befreien. Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch zerdrücken.
  2. 2 El Öl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Fleisch salzen, pfeffern und im restlichen Öl in 2 Portionen mit dem Knoblauch 2-3 Minuten anbraten, dann zu den Zwiebeln geben. Rotwein zugießen und stark einkochen. Mit Fond und 150 ml Wasser auffüllen und zugedeckt im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 50-60 Minuten garen. Wacholder, Nelken, Piment und Pfefferkörner zerdrücken, mit Zimt und Lorbeer in ein Mullsäckchen geben, zubinden, 20 Minuten vor Ende der Garzeit in den Fond geben.
  3. Pilze putzen, halbieren oder vierteln. Petersilie abzupfen und fein schneiden.
  4. Säckchen aus dem Ragout nehmen. Stärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und das Ragout damit binden.
  5. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten braten, dabei salzen und pfeffern. Petersilie unter die Pilze, Preiselbeeren unter das Ragout mischen. Ragout und Pilze auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passen z. B. Buchweizenknödel (siehe essen & trinekn 10/2004).