Apfelküchlein

2
Aus essen & trinken 10/2004
Kommentieren:
Apfelküchlein
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stück
  • 4 Äpfel (ca. 800 g, z. B. Boskop oder Holsteiner Cox)
  • 3 El Zitronensaft
  • 4 Eier, Kl. M
  • 70 g Marzipanrohmasse
  • 80 g Zucker
  • 0.5 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • Salz
  • 5 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 40 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 200 g Mandelkerne, gemahlen
  • Butter, 

    für die Förmchen

  • Mehl, 

    für die Förmchen

  • 6 El rotes Johannisbeergelee
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Stück 415 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Äpfel schälen, längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die runden Seiten der Äpfel mit einem scharfen Küchenmesser 1-2 cm tief mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

  • Eier, Marzipan, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Mandelaroma mit den Quirlen des Handrührers 3-5 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und mit den Mandeln nach und nach unterrühren.

  • 8 Förmchen (11 cm Ø) dünn mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstäuben. Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und jeweils 1 Apfelhälfte mit der flachen Seite leicht in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 30-35 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken

  • Küchlein etwas abkühlen lassen, aus den Formen lösen, auf ein Kuchengitter setzen. Gelee erwärmen und mit einem Pinsel auf die Äpfel streichen. Abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.