VG-Wort Pixel

Schweinerücken-Roulade mit Kräutern

essen & trinken 6/2000
Schweinerücken-Roulade mit Kräutern
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 448 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
6
Portionen

frische Knoblauchzehen

Zweig Zweige Rosmarin

Zweig Zweige Thymian

Stiel Stiele Majoran

kg kg Spanferkelrücken

Salz

Pfeffer

Salbeiblätter

El El Olivenöl

ml ml Weißwein

ml ml Kalbsfond

kg kg neue Kartoffeln

Lorbeerblätter

Bund Bund glatte Petersilie

Tl Tl Salz (grob)


Zubereitung

  1. Die Knoblauchzehen in sehr dünne Scheiben schneiden. Rosmarinnadeln, Thymian- und Majoranblättchen abzupfen. Alle drei Kräuter grob hacken.
  2. Das Schweinerückenstück (vom Metzger pariert, Fett und Schwarte entfernt) mit der flachen Seite auf ein Arbeitsbrett legen. Rücken und Bauchlappen mit Salz und Pfeffer würzen, die gehackten Kräuter, Salbeiblätter und die Hälfte der Knoblauchscheiben auf dem Fleisch verteilen. Das Fleischstück vom Rücken her aufrollen und mit Küchengarn wie einen Rollbraten binden.
  3. 4 El Olivenöl in einem Bräter oder in einer Pfanne erhitzen, die Roulade darin rundum anbraten. Die restlichen Knoblauchscheiben zugeben und kurz mitbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und mit dem Kalbsfond auffüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 20-30 Minuten garen. Gas 3-4, Umluft 20-25 Minuten bei 190 Grad).
  4. Inzwischen die Kartoffeln waschen und gut abbürsten. In kochendem Salzwasser mit den Lorbeerblättern 20-25 Minuten garen. Die Kartoffeln abgießen und ausdämpfen lassen.
  5. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  6. Die Roulade aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhenlassen. Das Küchengarn entfernen und die Roulade in Scheiben schneiden.
  7. Kartoffeln mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Mit dem groben Salz und der gehackten Petersilie bestreuen, zu den Rouladenscheiben und dem Bratensaft servieren.
Schweinerücken-Roulade mit Kräutern
© Richard Stradtmann