VG-Wort Pixel

Kalter Hund

essen & trinken 12/2005
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 301 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
20
Portionen

Teig

220

g g Mehl

140

g g Butter (weich)

50

g g Kakaopulver

60

g g Puderzucker

Salz

2

Eigelb (Kl. M)

Mehl (zum Arbeiten)

200

g g Schwarze-Johannisbeeren-Gelee (zum Bestreichen)

Creme

300

g g Zartbitterkuvertüre

150

ml ml Schlagsahne

150

g g Butter (weich)

Außerdem

Öl (für die Form)

1

El El Kakaopulver (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Zutaten mit 2 El Wasser in einer Küchenmaschine mit Knethaken (oder Teigmesser) zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Inzwischen Kuvertüre fein hacken und in einem Schlagkessel im warmen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen und mit der Kuvertüre mischen. Abkühlen, aber nicht fest werden lassen. Butter mit den Quirlen des Handrührers cremig-weißlich aufschlagen. Kuvertüremischung zugeben und kurz verrühren. Creme zugedeckt beiseite, aber nicht kalt stellen.
  3. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Aus dem Teig 5 rechteckige Platten von 17x8 cm bis 20x10 cm ausschneiden (weil die Kastenform konisch zuläuft). Die Teigplatten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 12-15 Minuten bei 160 Grad) auf der untersten Schiene 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Gelee leicht erwärmen und jeweils eine Seite der Teigplatten dick damit bestreichen.
  4. Eine Kastenform (1,2 l Inhalt, 20x10 cm) dünn mit Öl einstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen (dann haftet die Folie besser). Die Creme mit den Quirlen des Handrührers kurz aufschlagen. Einen Teil der Creme in die Form füllen und glatt streichen. Die kleinste Teigplatte mit der bestrichenen Seite nach oben auf die Creme legen und leicht andrücken. Restliche Creme und die Teigplatten abwechselnd so einschichten. Die letzte Schicht soll eine Teigplatte mit der bestrichenen Seite nach unten sein. Mit Folie bedeckt mindes- tens 6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Kuchen mit Hilfe der Folie aus der Form heben, auf eine Platte stürzen und die Folie entfernen. Den Kuchen mit Kakao bestäuben und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.