Risottoküchlein

Risottoküchlein
Foto: Olaf Szczepaniak
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 241 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Portionen

g g Zwiebeln

ml ml Kalbsfond

El El Olivenöl

g g Risotto-Reis (z. B. Vialone oder Carnaroli)

ml ml trockener Weißwein

Zucchini (125 g)

g g Parmesan (frisch gerieben)

g g Wildschweinschinken (ersatzweise luftgetrockneter Schinken)

Stiel Stiele Thymian

Salz

Pfeffer

Olivenöl (zum Beträufeln)

gehobelter Parmesan (zum Garnieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebeln fein würfeln. Fond aufkochen und warm halten. 2 El Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Reis zugeben und ebenfalls 1 Minute andünsten. Mit Wein ablöschen und vollständig einkochen. So viel heißen Fond zugießen, bis der Reis gerade bedeckt ist. Bei milder Hitze unter häufigem Rühren 20-25 Minuten leise kochen, dabei nach und nach den restlichen Fond zugießen.
  2. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Zucchini in sehr feine Würfel schneiden und unter den Risotto mischen. Zum Schluss geriebenen Parmesan unterrühren und den Reis in einer Schüssel vollständig auskühlen lassen.
  3. Schinken fein würfeln. Thymianblätter von den Stielen zupfen, die Hälfte fein hacken. Schinken und gehackten Thymian unter den Reis mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und zu 16 kleinen festen Küchlein formen.
  4. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Küchlein darin von jeder Seite etwa 4 Minuten goldbraun braten. Auf eine Platte geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit etwas gehobeltem Parmesan und restlichem Thymian bestreuen und servieren.

Mehr Rezepte