VG-Wort Pixel

Räucherlachs-Parfait mit Wasabi-Creme

essen & trinken 12/2005
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 167 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Portionen
3

Blatt Blätter weiße Gelatine

180

g g Räucherlachs (in Scheiben)

250

ml ml Schlagsahne

3

schwarze Pfefferkörner

1

Tl Tl Sherry-Essig

Salz

3

Tl Tl Wasabi-Pulver

150

g g Seidentofu (Reformhaus)

1

El El Limettensaft

weißer Pfeffer


Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Lachs klein schneiden und in einen Topf geben. Mit 125 ml Schlagsahne, 75 ml Wasser und zerdrückten schwarzen Pfefferkörnern aufkochen. Pfefferkörner entfernen. Bei milder Hitze 10 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schneidstab fein pürieren und durch ein sehr feines Sieb in einen zweiten Topf geben, dabei den Lachs so kräftig wie möglich ausdrücken. Flüssigkeit nochmals kurz erhitzen und mit Essig und etwas Salz würzen.
  2. 2. Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. In eine Schüssel geben und kalt stellen. Wenn die Flüssigkeit leicht geliert, mit einem Schneebesen einmal kräftig durchrühren. Restliche Sahne steif schlagen und unter die Lachsmasse heben. Sofort in kleine Gläser füllen und nochmals mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  3. 1 Tl Wasabi-Pulver, Seidentofu, Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer glatt pürieren. Restliches Wasabi-Pulver mit wenig Wasser zu einer glatten Paste verrühren und zu 8 kleinen Kugeln drehen.Die WasabiKugeln auf das feste Parfait setzen und mit der Wasabi-Creme servieren.