Vindaloo-Curry

14
Aus essen & trinken 11/2005
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 50 g Ingwer, frisch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1.5 kg Schweineschulter, (ohne Knochen)
  • 5 El Öl
  • Salz
  • 3 El Garam Masala
  • 1 Zimtstange, (ca. 10 cm lang)
  • 3 Sternanis
  • 5 El Tomatenmark
  • 2 El brauner Zucker
  • 5 El Sojasauce
  • 350 g rote Zwiebeln
  • 3 El Tamarinden-Paste, (Asialaden, ersatzweise Rotweinessig)
  • 1.5 El Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.

Nährwert

Pro Portion 370 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ingwer schälen. Ingwer und Knoblauch fein würfeln. Stiel der Chilischote entfernen, Schote mit Kernen fein hacken. Fett und grobe Sehnen von der Schweineschulter abschneiden und das Fleisch in 3 cm große Stücke schneiden.
  • Das Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Das Fleisch salzen und rundherum bei starker Hitze im Schmortopf goldbraun anbraten. Garam Masala, Zimt, Sternanis, Chili, Ingwer und Knoblauch untermischen und kräftig andünsten. Tomatenmark, Zucker und Sojasauce unterrühren und kurz mitrösten. Mit ca. 500 ml Brühe auffüllen und leicht salzen. Im offenen Topf bei mittlerer Hitze ungefähr 90 Minuten leise kochen lassen, dabei nach und nach die restliche Brühe zugießen und gelegentlich umrühren.
  • Inzwischen die Zwiebeln vierteln, 20 Minuten vor Ende der Garzeit zum Curry geben und mitgaren. Nach Ende der Garzeit das Curry mit Tamarinden-Paste würzen und eventuell nachsalzen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verquirlen und unter das Curry rühren. Kurz kochen lassen, bis die Sauce gebunden ist. Zimtstange und Sternanis herausnehmen. Curry servieren und nach Geschmack mit Toppings (siehe essen & trinken 11/2006) bestreuen.
Vindaloo-Curry