Rotbarsch mit Curry im Bananenblatt

4
Aus essen & trinken 11/2005
Kommentieren:
Rotbarsch mit Curry im Bananenblatt
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 60 g frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Schalotten
  • 1 unbehandelte Limette
  • 300 g Pizzatomaten (Dose)
  • 2 El Sambal Oelek
  • 5 El Olivenöl
  • 2 El brauner Zucker
  • 8 frische Bananenblätter (Asialaden, alt. Alufolie)
  • 4 Rotbarschfilets (mit Haut, ohne Gräten, à 320 g)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 216 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ingwer schälen. Ingwer, Knoblauch und Schalotten sehr fein würfeln. Limettenschale mit dem Zestenreißer von der Frucht lösen. 2 El Limettensaft auspressen. Alles mit Tomaten, Sambal oelek, Öl, Zucker und Salz verrühren.
  • 2 Bananenblätter übereinander legen. 2-3 El Sambalsauce in der Mitte der oberen Blattseite in der Größe eines Fischfilets verteilen. Den Fisch leicht salzen und mit der Hautseite nach oben auf die Sambalsauce legen. Den Fisch mit 2-3 El Sambalsauce bestreichen. Die Bananenblätter über dem Fisch zusammenfalten und mit Holzspießen fest verschließen. Die restlichen 3 Filets ebenso verpacken. Ein Backblech mit Alufolie belegen, die Päckchen dicht nebeneinander darauf legen und locker mit Alufolie bedecken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 25 Minuten bei 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten garen. Fischfilets im Bananenblatt servieren. Den Fisch bei Tisch mit Toppings nach Wahl bestreuen.
nach oben