Hühnercurry in Kokosmilch

13
Aus essen & trinken 11/2005
Kommentieren:
Hühnercurry in Kokosmilch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 8 Stangen Zitronengras
  • 600 ml Kokosmilch, ungesüßt
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 6 Kaffirblätter
  • 2 grüne Chilischoten
  • 75 g rote Zwiebeln
  • 75 g Ingwer, frisch
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 1 gestr. Tl Gewürznelken, gemahlen
  • 3 El brauner Zucker
  • 7 El Olivenöl
  • 2 unbehandelte Limetten
  • 1 El Speisestärke
  • 3 El Fischsauce (Asialaden)
  • 1 kg Hähnchenbrustfilet (ohne Haut)
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
Plus Zeit zum Durchziehen

Nährwert

Pro Portion 302 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zitronengras mit einem Plattierer oder einem anderen schweren Gegenstand flach klopfen. Kokosmilch mit Brühe, Zitronengras und Kaffirblättern ca. 5 Minuten leise kochen, von der Kochstelle ziehen und möglichst über Nacht durchziehen lassen.
  • Kokosmilchmischung durch ein feines Sieb gießen. Stiele der Chilischoten entfernen, Schoten mit Kernen grob zerschneiden. Zwiebeln grob würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. Alles mit Koriandersaat, Nelken, braunem Zucker und 3 El Olivenöl im Blitzhacker oder Mörser fein pürieren. Limettenschale mit einem Zestenreißer von den Früchten lösen, 3 El Limettensaft auspressen.
  • Gewürzpaste in einem größeren Topf unter Rühren kräftig andünsten. Limettensaft und Kokosmischung zugeben. Stärke mit etwas kaltem Wasser gut verquirlen, unter die Sauce rühren und kurz aufkochen lassen, bis die Sauce bindet. Mit Fischsauce würzen.
  • Das Hähnchenfleisch in 2 cm große Stücke schneiden und leicht salzen. In 2 Portionen im restlichen heißen Öl in einer großen Pfanne bei starker Hitze rundherum ca. 5 Minuten goldbraun braten. In die Kokossauce geben und einmal kräftig aufkochen. Limettenschale zugeben, eventuell nachsalzen und servieren. Mit Toppings nach Wahl (siehe essen & trinken 11/2005) bestreuen.