Chouée des chouans

11
Aus essen & trinken 11/2005
Kommentieren:
Chouée des chouans
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Butter
  • 30 g Schalotten
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Weißweinessig
  • 500 g Wirsing
  • Salz
  • 4 Lachskoteletts (à 150 g)
  • 4 El Mehl
  • Olivenöl, zum Braten
  • weißer Pfeffer
  • 1 Zitrone

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 744 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 30 g
Fett: 66 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Butter in kleine Würfel schneiden und einfrieren. Schalotten fein würfeln. Wein mit Essig und Schalotten auf 50 ml einkochen lassen. Wirsing putzen, Blätter einzeln ablösen und den harten Strunk keilförmig herausschneiden. Blätter waschen, gut abtropfen lassen und in 3 cm große Stücke schneiden. Wirsing in kochendem Salzwasser 3-4 Minuten sprudelnd kochen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dann im Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser warm halten.
  • Lachskoteletts abspülen, trockentupfen und in Mehl wenden. In heißem Olivenöl von jeder Seite 1 Minute kräftig braten, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 8 Minuten garen (Gas 1-2, Umluft 150 Grad). Der Lachs ist gar, wenn sich die Mittelgräte leicht herausziehen lässt. Warm halten.
  • Den eingekochten Wein einmal aufkochen, Butter nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren, bis die Sauce eine sämige Konsistenz annimmt. Dabei darf die Flüssigkeit nie kochen! Wirsing auf vorgewärmte Teller geben und mit etwas Sauce beträufeln, restliche Sauce separat dazureichen. Lachs mit Zitronenspalten garnieren und dazu servieren.
  • Tipp: Zur Chouée passt auch jede andere Art von Fisch oder Krustentieren.