VG-Wort Pixel

Wildfrikadellen mit Kürbisspalten

essen & trinken 10/2005
Wildfrikadellen mit Kürbisspalten
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 1 Stunde 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 777 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Balsamico-Orangen-Jus

g g Zucker

ml ml Orangensaft (frisch gepresst, aus ca. 6–7 Orangen)

El El Aceto balsamico

Wildfrikadellen

g g Wildgulasch

Scheibe Scheiben Toastbrot

Zwiebel

Knoblauchzehen

Bund Bund Majoran

El El Öl

Eier

El El mittelscharfer Senf

Salz

Pfeffer

El El Öl (zum Braten)

Kürbisspalten

kg kg Kürbis

ml ml Olivenöl

ml ml Orangensaft (frisch gepresst, aus ca. 2 Orangen)

Salz

Pfeffer

g g Schalotten (klein)

Knoblauchzehen

Lorbeerblätter

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

g g Kürbiskerne


Zubereitung

  1. Für die Balsamico-Orangen-Jus Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mit Orangensaft ablöschen, so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Aceto balsamico zugeben, ca. 10 Minuten bei starker Hitze auf 80 ml Flüssigkeit einkochen, abkühlen lassen.
  2. Für die Frikadellen Wildgulasch durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen und kalt stellen. Toastscheiben entrinden, in kaltem Wasser einweichen, danach gut ausdrücken. Zwiebel fein würfeln, Knob-lauch durchpressen, Majoranblätter abzupfen und hacken. Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, Majoran untermischen und alles abkühlen lassen. Hack mit Eiern, Senf, Zwiebelmischung und ausgedrücktem Toast verkneten. Herzhaft mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse 8 Frikadellen formen und abgedeckt kalt stellen.
  3. Für die Kürbisspalten den Kürbis halbieren, die Kerne und die weichen Fasern mit einem Esslöffel herauskratzen. Den Kürbis in ca. 2 cm breite Spalten schneiden. 80 ml Olivenöl und Orangensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, die Kürbisspalten damit mischen und etwa 20 Minuten darin ziehen lassen. Schalotten pellen, halbieren und im restlichen Öl unter Wenden andünsten. Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. Kürbisspalten mit dem Orangen-Sud, Schalotten, Knoblauch, Lorbeerblättern und Rosmarinzweigen auf eine Saftpfanne legen. Das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 35-40 Minuten backen. Die Kürbisspalten dabei öfter mit dem Sud begießen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kurz vorm Servieren über die Kürbisspalten streuen.
  4. Öl auf 2 große Pfannen verteilen und erhitzen. Die Frikadellen hineingeben und rundherum bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Kürbisspalten und Orangenjus servieren. Dazu passt Polenta.
  5. Tipp: Wer keinen Fleischwolf hat, kann als Beilage zu den Kürbisspalten auch Wildschweinkoteletts, Hasenrückenfilets oder anderes Kurzgebratenes vom Wild servieren.