Kürbis-Apfel-Tarte

Kürbis-Apfel-Tarte
Foto: Janne Peters
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 341 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Mürbeteig

g g Butter (zimmerwarm)

g g Puderzucker

Salz

Ei (Kl. M)

g g Mehl

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Hülsenfrüchte (zum Blindbacken)

Kürbis-Apfel-Belag

g g Ingwer (frisch)

g g Kürbisfleisch (z. B. Moschuskürbis oder Hokkaido)

El El Honig

ml ml Schlagsahne

Salz

Muskat

El El Zitronensaft

Eier (Kl. M)

El El Mehl

säuerliche Äpfel (à 200 g)

El El Aprikosenkonfitüre

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Butter, Puderzucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers glatt rühren. Ei zugeben und unterarbeiten. Mehl zugeben und kurz unterkneten. Teig zu einem flachen Kreis formen, in Klarsichtfolie wickeln und 2 Stunden kalt stellen.
  2. Für die Kürbiscreme den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Kürbisfleisch in 1-2 cm große Stücke schneiden.
  3. Honig und Ingwer in einem Topf kurz erhitzen. Kürbis und Sahne zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze in 10-15 Minuten weich kochen. Dann heiß in einen Küchenmixer geben und sehr fein pürieren. Mit 1 Prise Salz, etwas Muskat und 3 El Zitronensaft abschmecken. Abkühlen lassen.
  4. Inzwischen den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 32 cm Ø ausrollen. Mithilfe des Rollholzes in eine Tarteform (26 cm Ø, mit herausnehmbaren Boden) legen und gut andrücken. Rand begradigen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 20 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Papier entfernen, den Boden in der Form auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen.
  5. Eier und Mehl mit einem Schneebesen unter die abgekühlte Kürbiscreme geben. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel nochmals längs halbieren. Mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln.
  6. Kürbiscreme auf dem Tortenboden gleichmäßig verteilen, darauf die Äpfel geben und leicht in die Creme drücken. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 50 Minuten bei 170 Grad) 1 Stunde backen.
  7. Aprikosenkonfitüre mit 1 El Wasser erwärmen und durch ein feines Sieb streichen. Die heiße Tarte auf ein Kuchengitter stellen und die Äpfel sofort mit der warmen Aprikosenkonfitüre bestreichen. Tarte abkühlen lassen. Dazu passt Schlagsahne.