VG-Wort Pixel

Kalbstatar mit Wasabi-Mayonnaise

essen & trinken 9/2005
Kalbstatar mit Wasabi-Mayonnaise
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 472 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Wasabi-Mayonnaise

1

El El Mayonnaise

50

ml ml Milch

3

Tl Tl Wasabi

150

g g Seidentofu (sehr cremig, aus dem Reformhaus)

Kalbstatar mit Avodaco

80

g g Möhren

80

g g Rettich

1

g g Wakame-Algen (Instant, ca. 1 Tl, Reformhaus)

10

g g Ingwer (frisch)

300

g g Kalbsfilet

1

Tl Tl dunkles Sesamöl

2

El El Olivenöl

Pfeffer

2

Avocados (klein, mittelreif)

4

El El Limettensaft

Olivenöl zum Bestreichen

Salz

1

El El Weißweinessig

2

El El Öl

1

Pk. Pk. Sprossen (gemischt, z. B. Radieschensprossen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tofu mit Mayonnaise, Milch und Wasabipaste cremig pürieren, kalt stellen.
  2. Möhren und Rettich putzen und schälen. Beides auf einer Reibe in sehr feine Streifen raspeln. Sofort in eiskaltes Wasser legen.
  3. Algen in lauwarmem Wasser nach Packungsanweisung 15 Minuten einweichen. Ingwer schälen und sehr fein reiben. Kalbfleisch erst in dünne Scheiben, dann in sehr feine Würfel schneiden. Mit Ingwer, Sesamöl, Olivenöl und Pfeffer verrühren, kalt stellen.
  4. Avocados halbieren, entkernen, Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausheben. Avocadohälften längs in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Mit 1-2 El Limettensaft sorgfältig bestreichen und mit Pfeffer würzen.
  5. Möhren und Rettich sorgfältig abtropfen lassen. Algen abtropfen lassen und grob schneiden.
  6. Einen Metallring (8 cm Ø) innen mit Olivenöl bestreichen und auf einen Teller setzen. Den Ring innen mit jeweils 8 Avocadoscheiben (mit der gewölbten Seite nach oben) leicht überlappend auslegen. Kalbstatar jetzt erst mit Salz und restlichem Limettensaft würzen und mit den Algen mischen. 1/4 des Tatars in die Mitte des Ringes setzen und leicht andrücken. Den Ring vorsichtig nach oben abziehen. Mit den restlichen Avocadoscheiben und Kalbstatar ebenso verfahren und insgesamt 4 Türmchen herstellen.
  7. Möhren und Rettich mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl mischen und auf dem Tatar verteilen. Sprossen auf dem Gemüse verteilen. Mit der Wasabi-Mayonnaise sofort servieren.
Kalbstatar mit Wasabi-Mayonnaise
© Janne Peters