Red Snapper mit roter Mojo

12
Aus essen & trinken 9/2005
Kommentieren:
Red Snapper mit roter Mojo
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Mojo
  • 1 Aubergine (300 g)
  • 2 rote Paprikaschoten (à 300 g)
  • 100 g Tomaten
  • 30 g Mandelkerne, in Blättchen
  • 0.5 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 Stiele Minze
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 El Limettensaft
  • Kartoffelpüree
  • 550 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Milch
  • 30 g Butter
  • Muskat
  • Salat und Fisch
  • 80 g Römersalat
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 6 Stiele Basilikum
  • 4 Stiele Minze
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 2 El Weißweinessig
  • Salz
  • 8 El Olivenöl
  • Zucker
  • 8 Scheiben Chorizo (spanische Paprikawurst)
  • 1 El Fenchelsaat
  • 4 Red-Snapper-Filets (à ca. 150 g, ersatzweise Rotbarschfilet)

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Nährwert

Pro Portion 685 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 38 g
Fett: 48 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Mojo die Aubergine waschen, die Schale der Länge nach leicht einritzen und die Aubergine im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft ca. 40 Minuten bei 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 45 Minuten garen. Herausnehmen, längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Paprika putzen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen undunter dem vorgeheizten Backofengrill 8-10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Herausnehmen und in einem Gefrierbeutel 5 Minuten ausdämpfen lassen. Paprika häuten, mit Küchenpapier trockentupfen und in grobe Stücke schneiden. Tomaten waschen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Tomaten vierteln, entkernen und grob schneiden. Mandeln und Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Knoblauch fein hacken. Minze waschen, Blätter abzupfen und grob schneiden. Auberginen, Paprika, Tomaten, Mandeln, Kreuzkümmel, Knoblauch und Minze in einem Mixer pürieren, mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Limettensaft würzen.
  • Für das Püree die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser 25-30 Minuten gar kochen. Inzwischen den Knoblauch fein hacken und mit Milch, Butter, Salz und Muskat in einem Topf einmal aufkochen. Kartoffeln in ein Sieb gießen, abtropfen und kurz ausdämpfen lassen. Noch warm pellen, durch eine Presse in die Milch drücken und verrühren, beiseite stellen.
  • Für den Salat den Römersalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Salatblätter klein schneiden. Koriandergrün, Basilikum, Minze und Petersilie waschen, Blätter abzupfen. Essig, Salz, 4-5 El Öl und 3 El Wasser mit 1 Prise Zucker verrühren. Chorizo in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Restliches Öl mit Fenchelsaat in einer Pfanne erhitzen. Fisch mit Salz würzen, mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten knusprig braten. Fisch wenden, von der Kochstelle nehmen und weitere 2-3 Minuten ziehen lassen. Kräuterblätter und Salat mit der Vinaigrette mischen und in eine Schale geben. Kartoffelpüree leicht erwärmen und mit Fisch, Chorizo und je 1 El Mojo auf vorgewärmte Teller geben und sofort servieren. Restliche Mojo und Salat extra dazu servieren.