VG-Wort Pixel

Palbohnenpüree mit Pilzen

essen & trinken 9/2005
Palbohnenpüree mit Pilzen
Foto: Janne Peters
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 589 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
6
Portionen
500

g g frische Palbohnen

300

g g Kartoffeln

9

El El Olivenöl

3

Knoblauchzehen

2

Lorbeerblätter

7

Stiel Stiele Bohnenkraut (ca. 1 Bund)

Salz

250

g g Pfifferlinge

400

g g Steinpilze

1

Bund Bund glatte Petersilie

100

ml ml Öl

Pfeffer

2

Tl Tl Zitronensaft

600

g g Tomaten

2

Msp. Msp. Chiliflocken (getrocknet)

Meersalz (grob)

200

g g Blauschimmelkäse (z. B. Roquefort)

Zubereitung

  1. Palbohnen waschen. Kartoffeln schälen und vierteln. Beides in 1,5 l Wasser mit 2 El Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Lorbeer und 3 Stielen Bohnenkraut aufkochen, dann 45 Minuten bei milder Hitze und halb geöffnetem Deckel garen. In den letzten 10 Minuten salzen.
  2. Inzwischen die Pilze sorgfältig putzen, größere halbieren oder in Scheiben schneiden. Restliches Bohnenkraut und Petersilie abzupfen. Kräuter und restlichen Knoblauch grob hacken und in einem Rührbecher mit 80 ml Öl mit dem Schneidstab feinpürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 4 El Olivenöl würzen. Tomaten waschen,in Scheiben oder Spalten schneiden. In einer Arbeitschale mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern.
  3. Palbohnen und Kartoffeln in ein Sieb gießen, 200 ml Sud auffangen. Kräuter, Lorbeer und Knoblauch entfernen. Palbohnen und Kartoffeln mit dem heißen Sud nicht zu fein pürieren, warm stellen. Pilze in einer großen, beschichteten Pfanne im restlichen Öl bei starker Hitze 5 Minuten braten. Mit Salz und Chili würzen. Tomaten, Pilze und Bohnenpüree auf Tellern anrichten. Mit grobem Meersalz würzen. Mit zerbröseltem Roquefort und Kräuterpesto servieren. Dazu passt geröstetes Brot.