VG-Wort Pixel

Geröstete Paprika mit Ziegenkäse

essen & trinken 8/2005
Geröstete Paprika mit Ziegenkäse
Foto: Michael Holz
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 472 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen
20

g g Walnusskerne

2

rote Paprikaschoten

1

gelbe Paprikaschote

100

g g Schalotten

5

El El Sherry-Essig

2

Tl Tl süßer Senf

1

Tl Tl Honig

Pfeffer

6

El El Walnussöl

300

g g Ziegenfrischkäse

0.5

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

2

Mini-Römersalate

100

g g Brunnenkresse

50

g g Eichblattsalat (geputzt)

50

g g Friséesalat

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Paprika längs vierteln, entkernen und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Grill auf der obersten Schiene 8-12 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und mit einem nassen Küchentuch 10 Minuten abdecken. Dann häuten.
  2. Schalotten fein würfeln, mit Essig, Senf, Honig, Pfeffer und Walnussöl verrühren. Ziegenfrischkäse und Zitronenschale verrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Auf 4 flache Teller jeweils 1 Viertel rote Paprika legen. Darauf je 1 El Ziegenfrischkäse geben. Mit jeweils 1 Viertel gelber Paprika abdecken. Darauf wieder 1 El Ziegenfrischkäse geben. So fortfahren, bis Paprika und Käse verbraucht sind.
  3. Römersalat putzen, längs vierteln, waschen, trockenschleudern. Kresse putzen, waschen, trockenschleudern. Salate um die Paprika legen, mit Sauce beträufeln. Mit den gerösteten Walnüssen bestreuen.