Johannisbeer-Baiserkuchen

Johannisbeer-Baiserkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 281 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
14
Portionen

Für 14 Stücke

g g Butter (ersatzweise Margarine)

g g Zucker

Salz

Eier (Kl. M, getrennt)

g g Mehl

g g Rote Johannisbeeren

g g Löffelbiskuits

g g Haselnusskerne (gemahlen)

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 Für den Teig das zimmerwarme Fett in Stücke schneiden. Fett, 70 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Knetkaken des Handrührers glatt rühren. Eigelb dazugeben und kurz unterarbeiten. Mehl dazugeben und kurz unterkneten, sodass die Zutaten gerade verbunden sind. Den Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen. In Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.
  2. Johannisbeeren verlesen. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz fein zerstoßen und mit den Beeren, bis auf 2 El, mischen. Teig auf einer bemehlten Fläche auf 30 cm Ø ausrollen. In eine gefettete Springform (26 cm Ø) legen, den Rand gut andrücken und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Beerenmischung darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 25 Min. backen.
  3. Nach 15 Min. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. 80 g Zucker einrieseln lassen und 2 Min. weiterschlagen. Die Nüsse unterheben. Masse nach 25 Min. auf die Beeren streichen und den Kuchen weitere 10-15 Min. backen. In der Form abkühlen lassen, mit den restlichen Beeren dekorieren und mit Puderzucker bestäuben.