Spanferkelrücken vom Grill

1
Aus essen & trinken 7/2005
Kommentieren:
Spanferkelrücken vom Grill
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • 1 Spanferkelrücken (mit Schwarte, ca. 1,8 kg)
  • 0.5 Bund Majoran
  • 100 ml Öl
  • Pfeffer
  • 200 g Gemüsezwiebeln
  • Salz
  • 300 ml Malzbier
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 El Kümmelsaat
  • 400 ml Rinderfond
  • 1 El Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 110 Min.

Nährwert

Pro Portion 578 kcal
Kohlenhydrate: 1 g
Eiweiß: 35 g
Fett: 42 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Am Vortag die Schwarte des Spanferkelr- ückens mit einem sehr scharfen Messer über Kreuz einritzen. Die Majoranblätter abzupfen und hacken. Mit Öl und 1 El gemahlenem Pfeffer verrühren. Den Braten von allen Seiten damit einreiben, in Klarsichtfolie wickeln und über Nacht marinieren.
  • Am nächsten Tag den Braten auf den elektrischen Drehspieß eines Holzkohlegrills stecken und über den Grill hängen. Eine Aluschale in der Größe des Bratens unter das Fleisch stellen. Die Zwiebel grob würfeln und in die Aluschale geben. Den Braten etwa 75 Minuten auf dem Drehspieß goldbraun und knusprig grillen. Mit Salz würzen, dabei mit 150 ml Malzbier mehrmals bepinseln. Wenn die Zwiebelwürfel zu dunkel werden, eventuell mit etwas Wasser ablöschen.
  • Für die Sauce Bratensud und Zwiebeln von der Aluschale in einen Topf umfüllen. Restliches Bier, Lorbeer und Kümmel zugeben und auf die Hälfte einkochen. Den Fond zugießen und 15 Minuten stark einkochen. Die Bratensauce durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen und nochmals aufkochen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, unter die Sauce rühren und aufkochen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Braten in Scheiben schneiden und mit Bratensauce und Spitzkohlsalat (siehe Rezept für Spitzkohlsalat) servieren.