Matjes-Sushi

0
Aus essen & trinken 5/2005
Kommentieren:
Matjes-Sushi
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 200 g Sushireis
  • 3 El Reisessig (ersatzweise 2 El milder Weinessig)
  • 0.5 Tl Salz
  • 1 Tl Zucker
  • 10 Matjesfilets (à 100 g)
  • 2 Sushi-Noriblätter (22 x 20 cm; Algenblätter, Asia-Laden)
  • 2 Blätter weiße Gelatine
  • 100 g Mayonnaise (80 % Fett)
  • 3 Tl Wasabipaste (Asia-Laden)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Sojasauce
  • 2 lila Shisokresse

Zeit

Arbeitszeit: 120 Min.

Nährwert

Pro Portion 545 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Sushireis in einem Sieb so lange kalt abspülen, bis das Wasser klar abläuft. Mit 400 ml Wasser in einen Topf mit fest schließendem Deckel geben und zugedeckt zum Kochen bringen. 1 Minute kochen und anschließend 20 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte ausquellen lassen. Reis in eine Schüssel geben, etwas auseinanderbreiten, damit er schneller abkühlt. Essig, Salz und Zucker in einem Topf erwärmen, den Reis damit würzen. Vollständig auskühlen lassen.
  • Eine Form (ca. 20x15 cm) mit Klarsichtfolie auslegen. Matjesfilets längs halbieren, den Schwanz abschneiden und die Matjes nebeneinander in die Form legen. Reis darauf geben und fest andrücken. Die Noriblätter eventuell passend zurechtschneiden, auf den Reis legen und leicht andrücken. Mit Klarsichtfolie bedecken und 45 Minuten kalt stellen.
  • Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Mayonnaise und Wasabipaste verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Folie entfernen, Reisplatte aus der Form stürzen. Mit einem feuchtem Messer in 20 gleich große Stücke schneiden und auf eine Platte legen. Mayonnaise in einen Einwegspritzbeutel geben. Ein kleines Loch in die Spitze des Beutels schneiden und die Mayonnaise auf die Sushiwürfel spritzen.
  • Sojasauce mit 4 El Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen, aber nicht kochen lassen. Sofort in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe 8-10 Minuten schlagen, bis eine luftige Masse entsteht. Sofort in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und auf die Sushiwürfel spritzen. Vorm Servieren mit Kresse bestreuen.