Zanderfilets auf asiatischen Nudeln

Zanderfilets auf asiatischen Nudeln
Foto: Carsten Eichner
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 280 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Bund Bund Brunnenkresse

Frühlingszwiebeln

grüne Chilischote

Tl Tl mittelscharfer Senf

Tl Tl Zucker

El El Limettensaft

El El Sojasauce

Tl Tl dunkles Sesamöl

El El Öl

g g Soba-Nudeln (dünne japanische Buchweizennudeln, Asia-Laden)

Salz

g g Shiitake-Pilze

Stiel Stiele Koriandergrün

El El Sesamsaat (geröstet)

g g Buchweizenkörner

Zanderfilets (à 80 g, mit Haut, ohne Gräten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Brunnenkresse putzen, waschen und abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, in feine Streifen schneiden und mindestens 15 Minuten in sehr kaltes Wasser legen, sehr gut abtropfen lassen.
  2. Chili mit Kernen fein hacken, mit Senf, Zucker, Limettensaft, Sojasauce, Sesamöl und 2 El Öl zu einer Vinaigrette verrühren.
  3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser 4 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  4. Pilze putzen, Stiele abschneiden. Pilzköpfe kurz in einer Pfanne bei starker Hitze in 1 El Öl schwenken, 40 ml Wasser zugießen, salzen, aus der Pfanne nehmen. Korianderblätter fein schneiden, mit Sesam, Nudeln und 1/3 der Senfvinaigrette mischen.
  5. Buchweizenkörner in einem Mörser grob zerstoßen. Fischfilets mit der Hautseite leicht in den Buchweizen drücken, dann salzen. Filets in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze im restlichen Öl 5 Minuten auf der Hautseite braten. Die Filets wenden, Pfanne vom Herd nehmen und die Filets 1-2 Minuten ziehen lassen.
  6. Nudeln mit Brunnenkresse, Pilzen und Zander auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der restlichen Vinaigrette beträufeln und mit Frühlingszwiebeln bestreuen.