Scharfes Hirsch-Stew

5
Aus essen & trinken 3/2005
Kommentieren:
Scharfes Hirsch-Stew
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 6 rote Zwiebeln, klein
  • 1 mehlig kochende Kartoffel
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 6 Stiele Zitronenthymian
  • 1.2 kg Hirschfleisch, (aus der Keule)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 El Öl
  • 1 El Tomatenmark
  • 3 El Aceto balsamico
  • 250 ml Cidre brut
  • 1 l Geflügelfond
  • 3 rote Chilischoten
  • 200 g grüne Bohnen
  • 120 g Kichererbsen, (Dose, abgetropft)
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 40 g Cranberries, getrocknet
  • 1 kleiner grüner Apfel, (Granny Smith)
  • 1 El Zitronensaft
  • 20 g Butter
  • 6 Basilikumblätter
  • 3 Stiele glatte Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 165 Min.

Nährwert

Pro Portion 416 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 47 g
Fett: 17 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln pellen und längs halbieren. Kartoffel schälen und sehr fein würfeln. Orange heiß abwaschen, trocknen und die Hälfte der Schale mit einem Sparschäler sehr fein abschälen. Thymianblätter grob hacken. Sehnen und Fett vom Fleisch abschneiden. Fleisch in 40 g große Stücke schneiden, salzen und pfeffern.
  • Öl in einem Bräter erhitzen. Hirschfleisch darin bei starker Hitze anbraten. Tomatenmark, Kartoffel, Orangenschale und Thymian kurz mitrösten. Zwiebeln mit den Schnittflächen in den Bräter legen. Mit Balsamessig ablöschen. Cidre und Fond zugießen und 3-4 Minuten kochen lassen. Chilischoten im Ganzen zugeben.
  • Ragout im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad 45 Minuten im Bräter ohne Deckel schmoren (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert). Die Zwiebeln vorsichtig herausnehmen. Das Ragout 1 Stunde zugedeckt weiterschmoren.
  • Bohnen putzen, in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen, abschrecken, abtropfen lassen. Kichererbsen in einem Sieb kurz waschen und abtropfen lassen. Paprika achteln, entkernen und leicht salzen.
  • Nach der Schmorzeit den Deckel vom Bräter nehmen. Paprikaachtel auf das Ragout legen. Nach weiteren 15 Minuten Zwiebeln, Kicher- erbsen und Cranberries unter das Ragout mischen. Das Ragout noch einmal 15 Minuten schmoren.
  • Apfel vierteln, entkernen, fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Bohnen mit 4 El Wasser und Butter erhitzen. Basilikum fein schneiden, Petersilienblätter fein hacken.
  • Ragout und Bohnen mit Kräutern anrichten und mit Apfelwürfeln bestreut mit Pecannuss-Biskuits (siehe Rezeptdatenbank) servieren.