VG-Wort Pixel

Kleine Vanille-Himbeertorten

essen & trinken 3/2005
Kleine Vanille-Himbeertorten
Foto: Olaf Szczepaniak
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 267 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Für 2 kleine Torten (à 6 Stücke)

Teig

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Salz

g g Mehl (gesiebt)

g g Speisestärke

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

g g Himbeergelee

Vanillecreme

ml ml Milch

ml ml Schlagsahne

Vanilleschote

g g Zucker

Blatt Blätter weiße Gelatine

Eigelb (Kl. M)

Himbeerteig

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Zucker

ml ml Orangensaft

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

g g Pistazienkerne

einige frische Himbeeren zum Garnieren


Zubereitung

  1. Den Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier belegen. Eier mit Zucker und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührer cremig-dicklich aufschlagen. Mehl, Stärke und Zitronenschale sorgfältig unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 12-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Den Boden aus der Form lösen und mit einem Sägemesser waagerecht in 2 gleich dicke Böden schneiden. Himbeergelee bei milder Hitze zerlassen.
  2. Für die Creme Milch, 125 ml Sahne, ausgekratztes Vanillemark, -schote und Zucker aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Schote entfernen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb in einem Schlagkessel verquirlen. Vanillemilch mit dem Eigelb verrühren. Im heißen Wasserbad unter ständigem Rühren 6-8 Minuten erwärmen, bis die Sauce sehr sämig und gebunden ist. Aus dem Wasserbad nehmen. Gelatine leicht ausdrücken und in der Vanillesauce auflösen. Durch ein feines Sieb in eine andere Schüssel gießen und abkühlen lassen, bis die Sauce am Gefäßrand leicht zu gelieren beginnt. Restliche Sahne steif schlagen und unterheben. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Einen Boden mit der Schnittseite nach oben zurück in die Form legen, den Rand wieder verschließen. 2. Boden mit der Schnittseite nach oben auf ein Blech legen und einen flexiblen Tortenring darum legen. Beide Böden mit dem Himbeergelee bestreichen. 10 Minuten kalt stellen. Die Vanillecreme auf den Böden verteilen und glatt streichen. Mind. 2 Stunden kalt stellen.
  4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zucker und Orangensaft aufkochen. Himbeeren zugeben und bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten kochen lassen, bis die Beeren aufgetaut, aber nicht zerfallen sind. Gelatine ausdrücken und in dem warmen Kompott auflösen. Das Beerenkompott kalt stellen, bis es leicht zu gelieren beginnt. Dann auf beiden Torten auf der Creme verteilen und mindestens 5 Stunden kalt stellen.
  5. Törtchen aus den Formen lösen. Pistazien in einem Blitzhacker fein hacken, die Torten damit verzieren und mit einigen frischen Himbeeren garnieren.