Rhabarber-Tarte

Rhabarber-Tarte
Foto: Olaf Szczepaniak
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
12
Portionen

El El Schlagsahne

Rhabarberkonfitüre

g g TK-Rhabarber

ml ml Orangensaft

g g Gelierzucker (2:1)

Mürbeteig

g g Pecannusskerne

g g Puderzucker (gesiebt)

g g Butter

Salz

Ei (Kl. M)

Eigelb (Kl. M)

g g Mehl (gesiebt)

Mehl (zum Bearbeiten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarber mit Orangensaft und Gelierzucker in einem Topf verrühren, bei milder Hitze unter Rühren aufkochen. 3 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen, in eine Schüssel füllen und auskühlen lassen.
  2. Für den Teig Nüsse im Blitzhacker sehr fein hacken. In einer Küchenmaschine Nüsse mit Puderzucker, Butter, 1 Prise Salz, Ei, 1 Eigelb und Mehl zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. 3/4 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche 3 mm dünn auf 32 cm Ø ausrollen. Boden einer Tarteform (28 cm Ø) mit Backpapier belegen. Form mit Teig auslegen, Rand gut andrücken. Überstehenden Rand abschneiden. Teigboden mehrmals einstechen. Konfitüre darauf glatt streichen. Restliches Eigelb mit Sahne verquirlen.
  4. Restlichen Teig und Teigreste zusammenkneten und 3 mm dünn ausrollen. Aus dem Teig mit einem Teigrad 1 cm breite Streifen schneiden, gitterförmig auf der Tarte verteilen, mit der Eigelbmischung bestreichen.
  5. Tarte im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 45 Minuten bei 170 Grad) auf der untersten Schiene 45-50 Minuten backen. Herausnehmen, in der Form abkühlen lassen. Dazu passt Schlagsahne.