Ricotta-Törtchen mit Kumquatkompott

8
Aus essen & trinken 2/2005
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Törtchen
  • 4 Platten TK-Blätterteig (à 12x12 cm)
  • Mehl, zum Bearbeiten
  • 0.5 Vanilleschote
  • 150 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 1 Ei, Kl. M
  • 100 g Ricotta
  • 20 g Speisestärke
  • Salz
  • 50 g Zucker
  • Kumquatkompott
  • 100 g Kumquats
  • 1 El Senfkörner
  • 40 g Zucker
  • 200 ml Orangensaft
  • 30 g Butter
  • 1 El Speisestärke
  • Minze zum Garnieren
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Nährwert

Pro Portion 519 kcal
Kohlenhydrate: 61 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 26 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Blätterteigplatten nebeneinander legen und auftauen lassen. Jede Teigplatte auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dünn ausrollen. Je 1 Teigplatte in ein Muffinförmchen (à 8 cm Ø) drücken, dabei den Teig über den Rand lappen lassen. Den Teig am Rand und Boden gut andrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Jeweils eine Lage Backpapier auf den Blätterteig legen und gut andrücken. Bis zum Rand mit Hülsenfrüchten auffüllen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 220 Grad (Gas 2-3, Umluft 200 Grad) 12-15 Minuten blindbacken. Etwas abkühlen lassen, dann die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen.
  • Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Milch und Butter mit Vanilleschote und -mark aufkochen, vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. Vanilleschote aus der Milch nehmen.
  • Ei trennen und das Eiweiß kalt stellen. Ricotta, Eigelb und Speisestärke mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Unter ständigem Rühren die Vanillemilch zur Ricottamasse geben. In einem Topf mit dickem Boden bei ständigem Rühren cremig einkochen. Durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen, abkühlen lassen.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz halb steif schlagen. Zucker nach und nach zugeben und so lange weiterschlagen, bis der Zucker sich gelöst hat und ein cremig-fester Eischnee entsteht. Nach und nach behutsam unter die Ricottamasse heben. Creme in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und bis zum Rand in die Förmchen spritzen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 170 Grad (Gas 1-2, Umluft 150 Grad) 18-20 Minuten backen.
  • Kumquats mit einem Holzstäbchen einstechen, in kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren, abgießen und abschrecken. Kumquats vierteln und entkernen. Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, Kumquats und Senfkörner zugeben und kurz mitgaren. Mit Orangensaft ablöschen und offen 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. Butter zugeben, mit der leicht angerührten Speisestärke binden und weitere 2 Minuten kochen. Ricotta-Törtchen aus den Formen nehmen und mit Kompott auf Teller verteilen. Mit Puderzucker und Minze garniert servieren.
Ricotta-Törtchen mit Kumquatkompott