VG-Wort Pixel

Eier-Krabben-Remoulade

essen & trinken 2/2005
Eier-Krabben-Remoulade
Foto: Uwe Schiereck
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Schnell, Party, Beilage, Dips - Cremes, Kochen, Eier, Gemüse, Kräuter, Meeresfrüchte, Milch + Milchprodukte

Pro Portion

Energie: 195 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Portionen
5

Eier

100

g g Gewürzgurken

1

rote Zwiebel

200

g g Salatcreme (z. B. Miracel Whip)

200

g g Magerquark

1

El El mittelscharfer Senf

1

Tl Tl Weißweinessig

150

g g Nordseekrabbenfleisch

Salz

Pfeffer

2

Kresse

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eier in 11 Minuten hart kochen, abschrecken und pellen. 4 Eier halbieren, das Eigelb durch ein Sieb streichen, das Eiweiß mittelfein hacken. Gurken und Zwiebel fein würfeln. Salatcreme, Quark, Senf und Essig verrühren. Eigelb, Eiweiß, Gurken, Zwiebel und Krabben unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Kurz vor dem Servieren die Kresse von 1 Beet abschneiden und unter die Sauce rühren. Die Remoulade in einer Schüssel anrichten. Das restliche Ei in Spalten schneiden. Remoulade mit Eierspalten und restlicher Kresse garnieren.