VG-Wort Pixel

Zitrus-Welfencreme

essen & trinken 1/2005
Zitrus-Welfencreme
Foto: Heino Banderob
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Nachtisch - Dessert, Kochen, Eier, Obst

Pro Portion

Energie: 266 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Creme

6

Clementinen

2

Zitronen (unbehandelt)

2

Eiweiß (Kl. M)

Salz

150

g g Zucker

100

ml ml Weißwein

30

g g Speisestärke

4

El El Zitronenlikör (z. B. Limoncello)

Sauce

2

Eigelb (Kl. M)

2

El El Puderzucker

5

El El Maracujasirup

80

ml ml Weißwein

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Creme die Clementinen so dick schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und gut abtropfen lassen. Von 2 Zitronen die Schale abreiben und aus 2-3 Zitronen 150 ml Saft auspressen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 70 g Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entsteht.
  2. Für die Sauce Eigelb, Puderzucker, Maracujasirup und Weißwein in einem Schlagkessel oder einer Metallschüssel verrühren. Über einem heißen (fast kochenden) Wasserbad mit einem Schneebesen warm und dick-cremig aufschlagen. Schüssel dann in Eiswasser stellen und die Sauce kalt schlagen. Auf die Creme geben und servieren.
  3. Zitronensaft mit restlichem Zucker und Weißwein aufkochen. Stärke und Likör glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und nochmals gut aufkochen. In eine Schüssel füllen, 1/3 vom Eischnee unterrühren. Restlichen Eischnee mit Zitronenschale und den Clementinenfilets vorsichtig unterheben. In 6 Gläser (à 250 ml Inhalt) füllen und 1 Stunde kalt stellen.