VG-Wort Pixel

Chinesische Pfannkuchen

essen & trinken 1/2005
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
24
Portionen

g g Mehl (zum Bearbeiten)

El El Sesamöl


Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach 370 ml heißes Wasser mit einer Gabel unterrühren, bis das Mehl das Wasser vollständig aufgenommen hat. Dann den Teig ungefähr 8 Minuten weich kneten. Wenn er klebrig ist, mit Mehl bestäuben. Den Teig zur Kugel formen, in eine Schüssel legen, mit einem leicht feuchten Küchentuch bedecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Sesamöl in eine kleine Schüssel gießen. Den Teig weitere 5 Minuten kneten, wenn nötig, nochmals mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig halbieren und zu 2 Rollen à 22,5 cm Länge und 2,5 cm Ø formen. Jede Rolle in 12 gleich große Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer Kugel formen und auf die bemehlte Arbeitsfläche legen. Jeweils 1 Kugel mit einer Seite in das Sesamöl tauchen und mit der geölten Seite auf eine ungefettete Kugel drücken. Beide Kugeln zusammen von oben etwas flach drücken und mit dem Rollholz auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Pfannkuchen (15 cm Ø) ausrollen, dabei einmal wenden.
  3. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Pfannkuchen nacheinander von jeder Seite 2-3 Minuten braten, bis sie trocken sind und braune Stellen bekommen. Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen, leicht abkühlen lassen und vorsichtig an der Schnittstelle am Rand auseinander ziehen, sodass 2 Pfannkuchen entstehen. Nach jedem Pfannkuchen die Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Die Pfannkuchen zwischen Butterbrotpapier stapeln.
  4. Tipp: Sie können die Pfannkuchen schon am Vortag backen und in einer gut verschließbaren Blechdose aufheben.