VG-Wort Pixel

Schweinefleisch-Garnelen-Wok

essen & trinken 1/2005
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Party, Chinesisch, Hauptspeise, Braten, Dünsten, Kochen, Gemüse, Gewürze, Meeresfrüchte, Schwein

Pro Portion

Energie: 315 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Würzfond

50

g g Ingwer (frisch)

3

El El Mirin (süsser Reiswein)

3

Tl Tl Chinkiang-Essig (Asia-Laden)

3

Tl Tl Reiswein (Asia-Laden)

1

El El Sojasauce

200

ml ml Geflügelfond

2

Tl Tl Speisestärke

Garnelen, Fleisch und Gemüse

24

Garnelen (ohne Kopf, mit Schale, à 16 g)

600

g g Schweinefilet

4

El El Hoisin-Sauce (Asia-Laden)

1

El El Maisstärke

200

g g Keniabohnen

300

g g Broccoli

200

g g Möhren

Salz

6

El El Öl

Cayennepfeffer


Zubereitung

  1. Für den Würzfond den Ingwer schälen und fein reiben. Mit Mirin, Chinkiang-Essig, Reiswein, Sojasauce, Geflügelfond und Stärke mischen.
  2. Garnelen aus der Schale lösen, dabei die Schwanzflossen nicht entfernen. Garnelen am Rücken entdarmen. Schweinefilets längs durchschneiden, dann quer zur Faser in sehr dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben, Hoisin-Sauce zugeben und gut verrühren. Stärke darüber streuen und mischen, bis das Fleisch gleichmäßig davon überzogen ist. Bohnen putzen. Broccoli in kleine Röschen schneiden. Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Nacheinander die Bohnen 5 Minuten, den Broccoli 2 Minuten und die Möhren 2 Minuten in Salzwasser kochen, dann abschrecken und abtropfen lassen.
  3. Im Wok 3 El Öl stark erhitzen. Zuerst die Garnelen unter Wenden 2-3 Minuten anbraten, mit Salz und Cayenne würzen und mit einer Schaumkelle herausnehmen. Restliches Öl in den Wok geben, stark erhitzen und das Schweinefleisch in 2 Portionen 3-4 Minuten unter Wenden darin braten. Fleisch herausnehmen. Bohnen, Broccoli und Möhren in den Wok geben und kurz andünsten. Garnelen, Schweinefleisch und die Würzmischung zugeben und 2-3 Minuten kochen. Sofort servieren. Dazu passt Basmati-Reis.