VG-Wort Pixel

Paniertes Rotbarschfilet mit grünem Salat

(9)

Paniertes Rotbarschfilet mit grünem Salat
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
2
Portionen
400

g g Rotbarschfilet (4 Stück)

1

Tasse Tassen Mehl

0.5

Tasse Tassen Paniermehl

1

Ei

1

Tl Tl Salz

1

Prise Prisen Muskatnuss, gerieben

1

Prise Prisen schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

3

El El Essig

200

g g Kartoffeln

50

g g Butter

1

Grüner Salat

Saft einer Zitrone

1

El El Öl

0.5

Tl Tl Salz

1

Prise Prisen schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Prise Prisen Zucker

0.5

Tasse Tassen Wasser (lauwarm)

Zubereitung

  1. Fisch salzen und säuern. Den Salat waschen und abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser aufsetzen.
  2. Vinaigrette aus Öl, Zitronensaft, lauwarmen Wasser, wenig Zucker, Salz und gemahlenem scharzen Pfeffer zusammenrühren. Mit dem Schneebesen milchig-schaumig schlagen.
  3. Die gezupften Saltblätter auf dem quergelegten Salatbesteck über der Vinaigrette anordnen, aber erst am Tisch unterheben.
  4. Das Ei auf einem flachem Teller verrühren und mit etwas Pfeffer und nur wenig Salz abschmecken.
  5. Mehl und Paniermehl auf einem zweiten Teller verrühren, mit Muskatnuss und noch weniger Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einem dritten Teller „nur Mehl“ bereitstellen.
  6. Die gegarten Kartoffeln vierteln und in einer gebutterten Pfanne warm halten, sie dürfen etwas anbräunen, ggf. nachsalzen.
  7. Öl in der Bratpfanne vorheizen, Fisch mit dem Küchentuch abtupfen, ein Mal in Mehl wälzen, dann in dem verrührten Ei, dann in dem Mehl-Paniermehl-Gemisch, und ab in die nicht zu stark vorgeheizte Pfanne (Fisch brennt leicht an).
  8. Von jeder Seite vier Minuten braten. Am besten in einer Teflonpfanne, die klebt nicht.