VG-Wort Pixel

Lammcurry mit Cashewkernen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen
1

kg kg mageres Lammfleisch ohne Knochen (aus der Keule

60

g g Cashewkerne

3

getrocknete scharfe rote Chilischoten

1

Ingwerwurzel 2 cm

1

Zimtstange 5 cm

1

Tl Tl gemahlenen Kardamom

3

Gewürznelken

2

Knoblauchzehen

1

El El Koriandersaat (gemahlen)

1

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

2

Zwiebeln

4

El El Butterschmalz

150

g g Joghurt (Vollmilch, ersatzweise ungesüßte Kokosmilch)

1

Tl Tl Salz

1

El El Zitronensaft

3

grüne Chilischoten

Zubereitung

  1. Das Lammfleisch kurz abspülen, Fett und Sehnen entfernen und das Fleisch in größere Würfel schneiden.
  2. Für die Würzpaste: Cashewnüsse (die Hälfte zum Bestreuen beiseite legen), rote Chilischoten, den geschälten, grob gehackten Ingwer und 200 ml kaltes Wasser im Mixer pürieren.
  3. Zerstoßene Zimtstange, Kardamom, Gewürznelken, geschälten Knoblauch, Koriander und Kreuzkümmel zugeben und mit pürieren.
  4. Die Zwiebeln schälen, würfeln und im heißen Butterschmalz glasig dünsten. Würzpaste zugeben und kurz mitdünsten. Joghurt und Salz zugeben und etwa 5 Minuten dünsten (bis sich das Fett oben absetzt).
  5. Das Lammfleisch und 150 ml Wasser zugeben, gut verrühren und im geschlossenen Topf für 50 Minuten schmoren. Mit Zitronensaft abschmecken.
  6. Die grünen Chilischoten in feine Ringe schneiden. Die restlichen Cashewkerne grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
  7. Zum Servieren zusammen mit den Chiliringen über das Curry streuen. Dazu passt scharfes Minz-Joghurt und Reis.