VG-Wort Pixel

Thunfischmousse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten 2 Std. Kühlschrank

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
8
Portionen
2

Dose Dosen weißer Thunfisch (in Olivenöl, 185 g EW)

8

Sardellenfilets (in Öl)

80

g g kleine Kapern (abgetropft)

1

Bund Bund glatte Petersilie

1

Tl Tl grüne Pfefferkörner (eingelegt)

4

Eier

2

El El Zitronensaft

2

Tl Tl mittelscharfer Senf

500

g g Mascarpone

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

1

Fladenbrot

1

kleiner Staudensellerie


Zubereitung

  1. Eine Dose Thunfisch abtropfen lassen. Vier Sardellenfilets fein hacken, die anderen vier in Streifen schneiden und beiseite legen.
  2. Kapern abspülen, 2 TL ganz lassen, den Rest fein hacken, beiseite stellen. Petersilie mittelfein hacken, grünen Pfeffer zerdrücken. Eier hart kochen, abschrecken und pellen.
  3. Abgetropften Thunfisch in eine Schüssel geben. Den aus der zweiten Dose mit Öl dazugeben, anschließend den Zitronensaft.
  4. Alles mit dem Pürierstab pürieren, bis die Konsistenz cremig ist. Senf und Mascarpone mit dem Pürierstab unterarbeiten.
  5. Gehackte Sardellenfilets, Kapern, Petersilie, grünen Pfeffer und Zitronenschale mit einem Holzlöffel unterheben. Thunfischmousse 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  6. Inzwischen die Eier sechsteln, Fladenbrot in Scheiben schneiden und rösten.
  7. Zum Servieren Eisportionierer in kaltes Wasser tauchen, die Mousse damit portionieren und auf einer Platte anrichten.
  8. Mit den restlichen Sardellenfilets und Kapern, Eiern und Staudensellerie dekorieren. Das geröstete Fladenbrot zu der Thunfischmousse servieren.