Yoghurt-Grießkuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Yoghurt

Eier (Kl. L)

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

g g Butter (ersatzweise Margarine)

Pk. Pk. Backpulver

g g Hartweizengrieß

g g Zucker ( Zutaten für den Sirup )

Zitrone

ml ml Wasser

El El geraspelte Kokosflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Yoghurt mit Eiern, Zucker und Vanillezucker sowie flüssiger lauwarmer Butter schaumig rühren und dann den mit Backpulver vermischten Grieß unterrühren.
  2. Teig in einer rechteckigen gefetteten Form ( 23 x 30 cm ) im vorgeheizten Ofen bei 175 °C für 45 Minuten backen.
  3. Für den Sirup: Zucker mit einem 3/4 l Wasser und dem Zitronensaft erhitzen, 2 Minuten kochen und abkühlen lassen.
  4. Nach dem Backen den Kuchen mit dem Sirup begießen und erkalten lassen. Den kalten Kuchen in 20 Teile schneiden und jedes Stück mit 1/2 TL Kokosflocken bestreuen.
  5. Tipps: 1. Man braucht nicht unbedingt Kokosflocken drüberstreuen, viele mögen dies nicht, wenn man es aber macht, sollten sie extrem frisch sein. 2. Es geht auch eine andere Backform - ich nehme häufig einen Stern - wichtig ist aber, das diese geschlossen ist, da der Teig sehr dünn ist. 3. Der Kuchen ist - auch durch den Sirup - angenehm feucht, so daß man ihn SEHR gut vorbereiten kann und ihn auch nach 1-2 Tagen gut essen kann.