VG-Wort Pixel

Biskuit-Roulade mit Erdbeer-Mascarpone-Creme

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten 3 Std Kühlzeit min., besser über Nacht in Kühlschrank

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
8
Portionen

Eier (Kl. L)

g g Zucker

Tl Tl Zitronenschale ( z.B. von Finesse )

g g Mehl

g g Speisestärke

g g Mandelkerne (in Blättchen)

El El Zucker zum Bestreuen des Biskuits

g g rotes Johannisbeergelee ( für die Füllung )

g g Erdbeeren (reif)

g g Zucker

El El Orangenlikör (z. B. Grand Marnier)

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Mascarpone

g g Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Die Eier trennen. Eigelb, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale und 2 EL lauwarmes Wasser mit den Quirlen des Handrührers schaumig-cremig aufschlagen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen. Den Eischnee auf den Eigelbmasse geben. Mehl und Speisestärke darübersieben. Alles vorsichtig miteinander vermengen.
  2. Die Biskuitmasse mit einer Palette gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Die Mandelblättchen daraufstreuen. Auf der 2. Einschubleiste von unten in den auf 250 °C vorgeheizten Backofen schieben und 5-6 Minuten backen. Ein Geschirrtuch mit dem Zucker bestreuen. Den Biskuit auf das Tuch stürzen. Auskühlen lassen.
  3. Das Johannisbeergelee durch ein Sieb streichen. Die Erdbeeren waschen und putzen. 200 g mit dem Zucker und dem Likör pürieren, die übrigen der Länge nach vierteln. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  4. Den Mascarpone in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers gut durchschlagen. Die tropfnasse Gelatine bei milder Hitze auflösen und mit dem Schneebesen unter das Erdbeerpüree heben. Dann das Püree unter den Mascarpone ziehen. Die Creme kühl stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
  5. Das Papier vom Biskuit abziehen. Das Gelee gleichmäßig daraufstreichen. Die Creme so auf den Biskuit streichen, daß sie an der Längsseite, an der der Biskuit aufgerollt wird, etwas dicker ist. Die Erdbeerviertel auf der Creme verteilen.
  6. Das Geschirrtuch anheben und den Biskuit von der Seite mit der dickeren Cremeschicht her zu einer Roulade aufrollen. Die Roulade fest in das Tuch wickeln und mit der Nahtstelle nach unten auf ein Brett legen. 2-3 Stunden kühl stellen.
  7. Zum Servieren die Roulade aus dem Tuch wickeln und dünn mit Puderzucker bestäuben. Mit einem Wellenschliffmesser in Scheiben schneiden. Tipp: Dieser Kuchen ist nicht ganz einfach in der Herstellung, man braucht sehr viel Ruhe und sollte nicht gestört werden. Vielleicht nicht gleich beim ersten Versuch die gesamte Verwandtschaft einladen, sondern nur die eigne Familie beglücken. Spätestens beim zweiten Mal ist der Applaus der Menge aber gesichert !!