Scharfes Couscous mit Merguez

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schweinegulasch

St. St. Merguez (französische Lammwürstchen, à ca. 100 g)

Zwiebeln (mittelgroß)

Tomaten

ml ml Brühe (Gemüse- oder Fleischbrühe)

Möhren

Stange Stangen Lauch (oder 1 Bund Frühlingszwiebeln)

Paprikaschoten

Chillischote

Dose Dosen Kichererbsen

g g Couscous

Harissa-Paste

Chili-Öl

Koriander

Cumin (Kreuzkümmel)

Salz

Pfeffer

Cayennepfeffer

Zimt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schweinegulasch und in Stücke geschnittene Merguez in wenig heißem Olivenöl, am Besten in einem Bräter, scharf anbraten. Zwiebeln in ca. 1 cm große Stücke schneiden und dazugeben. Gehäutete und in Stücke geschnittene Tomaten ebenfalls zugeben, wenn die Zwiebeln glasig gebraten sind. Mit Harissa und Cayennepfeffer würzen. Jetzt kann die Temperatur auf kleine bis mittlere Stufe heruntergestellt werden.
  2. 500ml Gemüsebrühe zugeben und mit Deckel ca. 20 Min. garen.
  3. In der Zwischenzeit Karotten schälen und in Scheiben schneiden (0,5 cm), Paprika putzen und in 2 cm große Stücke schneiden, Lauch ebenfalls putzen und in 1 cm große Ringe schneiden. Die Chilischote halbieren und die Kerne entfernen, dann klein hacken. Karotten zugeben und zugedeckt weitere 20 Min. garen.
  4. Zum Schluss die abgetropften Kichererbsen, Paprika, Lauch und die kleingehakte Chilischote zugeben, mit Cumin, Koriander und einer kleinen Prise Zimt würzen, evtl. noch etwas Chili-Öl zugeben. Weitere 10-15 Min. zugedeckt köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren, abschmecken. Es sollte immer ein wenig Flüssigkeit vorhanden sein; das Gemüse sollte aber nicht ganz bedeckt sein. Ggf. etwas Brühe nachgießen.
  5. In der Zwischenzeit das Couscous in heißem Wasser oder Brühe quellen lassen (s. auch Packungsanleitung) (man kann auch den Sud aus dem Bräter verwenden).
  6. Vor dem Servieren das Couscous zur Gemüse-Fleisch-Mischung geben, noch einmal mit Salz, Pfeffer etc. abschmecken.