Kartoffel-Ricotta-Gnocchi mit Pilzen

Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

kg kg mehlige kochende Kartoffeln

Salz

Eigelb (Kl. M)

g g Ricotta

g g Mehl

Speisestärke zum Bearbeiten

g g gemischte Pilze (Austernpilze, Pfifferlinge,

Champignons

g g Zwiebeln

Knoblauchzehe

Stiel Stiele glatte Petersilie

El El Olivenöl

g g Butter

Pfeffer

gemahlener Chili

g g Pecorino

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit Schale in kochendem Salzwasser 30 Minuten garen. Wasser abgießen und die Kartoffeln gut ausdämpfen lassen. Pellen und noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Eigelb, Ricotta und Mehl zugeben. Mit einem Holzlöffel verrühren und mit den Händen schnell zu einem glatten Teig kneten. Teig vierteln und auf einer mit Stärke bestreuten Arbeitsfläche zu 1 cm dicken Rollen formen. Davon 2 cm lange Stücke abschneiden und diese zu Kugeln formen. Mit den Zinken einer Gabel das typische Gnocchi-Muster in die Kartoffellbällchen drücken.
  2. Die Gnocchi in reichlich kochendes Salzwasser geben und kurz aufkochen lassen. Dann sofort die Hitze reduzieren und die Gnocchi nur noch leicht kochen lassen. Sobald die Gnocchi an die Oberfläche steigen (nach ca. 3 Minuten), mit einer Schaumkelle herausheben, abschrecken und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  3. Pilze putzen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken.
  4. Olivenöl mit der Butter erhitzen und die Pilze kurz anbraten. Dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben und alles goldbraun braten. Gnocchi zugeben und mitbraten, bis sie eine leicht goldgelbe Farbe bekommen. Petersilie zugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Auf Tellern anrichten und mit dünn gehobeltem Pecorino bestreuen.
Kartoffel-Ricotta-Gnocchi mit Pilzen