Lorbeerspieße mit Steinpilzen und Hähnchen

0
Aus essen & trinken 7/1999
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 8 kleine feste Steinpilze (à ca. 30 g)
  • 500 g Hähnchenbrustfilet (mit Haut, ohne Knochen)
  • 8 kleine Lorbeerzweige
  • 20 g Kapern
  • 50 g schwarze Oliven mit Stein
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 kleiner Römersalat
  • 50 g Rauke
  • 150 g Tomaten
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 12 EL Olivenöl
  • 300 ml trockener Weißwein
  • 1 italienisches Weißbrot (Ciabatta)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 749 kcal
Kohlenhydrate: 55 g
Eiweiß: 38 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Die Steinpilze putzen und längs halbieren. Hähnchenbrustfilet in ca. 30 g schwere Würfel schneiden. Die Blätter der Lorbeerzweige bis auf 2-3 am Ende alle entfernen. Auf jeden Lorbeerzweig je 2 Steinpilzhälften und Hähnchenstücke spießen.
  • Kapern in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Oliven vom Stein schneiden. Petersilie waschen und grob hacken.
  • Römersalat und Rauke waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten in Spalten schneiden. Essig, Salz, Pfeffer und 6 EL Olivenöl verrühren.
  • Die Spieße salzen und pfeffern. In zwei Pfannen in jeweils 3 EL Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten goldbraun braten.
  • Die Tomaten, Rauke und den Römersalat mit der Vinaigrette mischen.
  • Die Spieße aus der Pfanne nehmen und auf einer Platte anrichten. Die Kapern und Oliven zum Bratöl in die Pfanne geben. Wein dazugießen und bei starker Hitze auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Petersilie untermischen.
  • Die Spieße mit dem Oliven-Kapern-Fond beträufeln. Mit dem Salat und Weißbrot servieren.
Lorbeerspieße mit Steinpilzen und Hähnchen