Paella-Bratlinge mit Muschel-Garnelen-Ragout

Paella-Bratlinge mit Muschel-Garnelen-Ragout
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 700 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Muschel-Garnelen-Ragout

g g Miesmuscheln

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

El El Olivenöl

ml ml Weißwein

Paprikaschoten (rot und gelb, à 120 g)

Riesengarnelen (à 25 g)

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Salz

Pfeffer

Chilipulver

El El glatte Petersilie (fein gehackt)

Bratlinge

Schalotte

Knoblauchzehe

El El Olivenöl

g g Risotto-Reis (z. B. Arborio)

Kapsel Kapseln Safranfäden (0,1 g)

ml ml Geflügelbrühe

g g Butter

g g Parmesan (frisch gerieben)

Salz

Chilipulver

Ei (Kl. M)

Scheibe Scheiben Chorizo (dünne Scheiben; span. Paprikawurst)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Muschel-Garnelen-Ragout die Muscheln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten, die Bärte entfernen und geöffnete Muscheln entfernen. Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen grob würfeln. 2 El Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Muscheln zugeben, mit Wein ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. Muschelsud abgießen, 300 ml abmessen und beiseite stellen. Ungeöffnete Muscheln entfernen und aus den restlichen Muscheln das Fleisch auslösen. Beiseite stellen.
  2. Für die Paella-Bratlinge Schalotte und Knoblauch fein würfeln. 2 El Olivenöl erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Reis und Safran zugeben und glasig dünsten. Mit 150 ml Muschelsud und Geflügelbrühe aufgießen und offen bei milder Hitze 20 Minuten kochen lassen, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat, dabei öfter umrühren. Butter und Parmesan unterrühren, mit Salz und Chili abschmecken und abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit für das Muschel-Garnelen-Ragout die Paprika vierteln, entkernen, schälen und quer in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Restlichen Knoblauch fein würfeln. Restliches Olivenöl erhitzen und die Garnelen mit Paprika und Knoblauch darin anbraten. Restlichen Muschelsud, Erbsen und Muschelfleisch zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Abgedeckt warm stellen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie zugeben.
  4. Für die Bratlinge das Ei trennen und das Eigelb unter den abgekühlten Safran-Risotto mischen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und vorsichtig mit einem Gummispatel unter den Risotto heben.
  5. Restliches Olivenöl erhitzen. Bei mittlerer Hitze 8 kleine goldbraune Paella-Bratlinge braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Muschel-Garnelen-Ragout und Chorizo anrichten.