Rotweinbirnen-Kuchen

10
Aus Für jeden Tag 12/2005
Kommentieren:
Rotweinbirnen-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 24 Stücke
  • 500 ml Rotwein
  • 1 Stange Zimt
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Kapsel Sternanis
  • 5 feste Birnen (à ca. 150 g)
  • 250 g Butter, weich
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Salz
  • 4 Eier, Kl. M
  • 250 g Mehl
  • 1 El Kakaopulver
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.

Nährwert

Pro Stück 184 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rotwein mit Zimt, Nelken und Sternanis aufkochen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und längs in 1,5 cm breite Spalten schneiden. In den kochenden Wein geben und 5-10 Min. zugedeckt kochen. Birnen herausnehmen und den Wein abkühlen lassen.

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 6 Min. cremig rühren. Eier nacheinander jeweils 30 Sek. gut unterrühren. Mehl, Kakao- und Backpulver sieben und mit 125 ml des abgekühlten Rotweins unter die Masse rühren.

  • Teig auf ein gefettetes und bemehltes Backblech (40x30 cm) streichen. Die Birnenspalten auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30-35 Min. backen. Auf dem Blech abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

  • Tipp: Den restlichen Rotwein kann man gut für selbst gemachten Glühwein verwenden.