Apfel-Butterkuchen

Apfel-Butterkuchen
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 235 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
20
Portionen

Für 20 Stücke

g g Mehl

g g Hefe (frisch, ersatzweise 1 Tüte Trockenhefe)

g g Zucker

g g Butter (weich)

Eier (Kl. M)

ml ml Milch (lauwarm)

Salz

Tl Tl Zimt

g g Äpfel (z. B. Elstar)

El El Zitronensaft

g g Mandelkerne (in Blättchen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe (oder Trockenhefe), 70 g Zucker, 50 g weiche Butter, Eier, lauwarme Milch und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers 5 Min. gut verkneten.
  2. An einem warmen Ort zugedeckt 40 Min. gehen lassen. Auf ein gefettetes, tiefes Backblech (40x30 cm) geben. Mit bemehlten Händen gleichmäßig auf dem Blech auseinander drücken.
  3. Weitere 20 Min. gehen lassen. 200 g weiche Butter, 70 g Zucker und Zimt sehr cremig rühren. Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft mischen.
  4. Dicht an dicht Vertiefungen in den Teig drücken. Mit einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle die Zimtbutter hineinspritzen. Äpfel auf dem Teig verteilen. Mandelblättchen und 30 g Zucker darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Min. backen.